image1 image1 image1

Stimmen zum Reformers-Day

Die Veranstaltung selbst ist vorbei – aber jeder neue Tag bietet die Gelegenheit, etwas zum Positiven zu bewegen - machen wir jeden Tag zum „Reformers Day“ …

Kerstin Woigk, Mitarbeiterin Torgauer Touristinformation: Zu meinem Ohr kam, dass das Programm toll war. Die Bands an der Elbe müssen richtig gut gewesen sein.

Norbert Zschörnig, DJ auf dem Markt: Es freut mich, dass alles zu Eurer Zufriedenheit gelaufen ist.
Wunderbar war die sportlich faire, ja sogar herzliche Atmosphäre auf dem und um das Spielfeld.
Ein tolles Beispiel gelebter Integration bei Sport und Musik.
 
Christiane Dohrn, Pfarrerin, sie hatte in der S4 eine Bibelarbeit realisiert: zunächst ein großes Dankeschön an Sie und die beiden Mädchen. Es war Klasse, so freundlich empfangen zu werden.
In der S-Bahn war es aufregend und sehr gut. Das MDR-Team bescherte uns Aufmerksamkeit und zugleich einen gewissen Schutz vor blöder Anmache. Und da wir insgesamt eine nicht zu übersehende Gruppe waren, mit Pfadfindern und immerhin vier "normalen" Teilnehmenden und wohlwollenden Menschen ringsum, hatten wir gute und sehr anregende Gespräche. In der Sendung MDR Vor Ort vom Sonnabend nachmittag kann man einen schönen kurzen Einblick gewinnen, in das was war.
Die Idee war klasse, bei der Umsetzung haben wir uns alle Mühe gegeben und sind durchaus zufrieden. Eine besondere Art, Kirche aus den Mauern zu locken.
Ich hoffe, alles, was Sie in Torgau hatten, lief ebenfalls gut?

2017  Wintergruene  globbers joomla templates